Ist Matcha Tee mehr als nur ein Trend?

Matcha Tee Trend

Matcha-Tee in Ist Matcha Tee mehr als nur ein Trend?Im Moment sind Superfoods total in Mode. Wo man hinschaut, wird man nahezu davon überflutet. Jeder meint, er hätte das optimale Superfood entdeckt. Eins dieser Gesundheitswunder ist der Matcha Tee. Er wird überall als das Allheilmittel angepriesen. Ihm werden so viele positive Wirkungen nachgesagt, dass es fast zu schön wäre, um wahr zu sein. Normalerweise kaufe ich eher selten Tee, obwohl er bei uns täglich auf den Tisch kommt. Im Winter gibt es ihn warm und im Sommer kalt. Alles, was wir dafür benötigen wächst im Garten und in Pflanzkübeln. Der Matcha Tee hat allerdings meine Neugier geweckt. Also habe ich mir ein Döschen davon gekauft.

Preisliche Unterschiede

Wenn man sich anschaut, was Matcha Tee kostet, fällt man wirklich vom Glauben ab. Dennoch gibt es preisliche Unterschiede. Es gibt den Tee von einigermaßen bezahlbar bis hin zu teuer. Allerdings soll es sich bei dem günstigeren Tee um minderwertigeren handeln. Trotzdem habe ich mich für eine günstigere Variante entschieden. Hier kosten 80 g „nur“ um die 4 Euro. Ich hätte auch für 30 g ab 10 Euro aufwärts zahlen können, aber das Risiko war mir zu groß. Für Produkte, die ich noch nicht kenne, gebe ich ungern so viel Geld aus, man weiß ja nie, ob sie einem schmecken. Der Tee, den ich gekauft habe, ist meist in Asialäden erhältlich. Da wir hier keinen in unmittelbarer Nähe haben, habe ich den Tee online bestellt, die Dose hat mir ganz gut gefallen. Der Begriff Matcha Bedeutet nichts anderes als gemahlen, er ist keine Garantie für Qualität. Der echte Japanische Matcha Tee wird beschattet und besteht aus jüngeren Blättern. Bei dem günstigeren Tee werden meist auch die Stängel zermahlen. Auch das Anbaugebiet spielt eine große Rolle für den Geschmack. Geschmacklich soll es große Unterschiede geben. Die Bezeichnungen Sencha, Tencha, Gyokuro, Shincha, Bancha und Karigane deuten übrigens auf die jeweilige Anbau- und Herstellungsweise hin.

Wie entsteht der Matcha Tee?

Matchatee in Ist Matcha Tee mehr als nur ein Trend?Der Tee wird aus der Teepflanze Camellia sinensis, einer Kamelienart, gewonnen. Eigentlich ist nur das richtiger Tee, was aus dieser Pflanze gewonnen wird. Bei allen anderen Sachen handelt es sich genau genommen nur um Aufgussgetränke. Die Teepflanze ist vielseitig einsetzbar, aus ihr werden unterschiedliche Teesorten gewonnen. Je nach Verarbeitungsmethode wird daraus Weißer Tee, Gelber Tee, Grüner Tee, Schwarzer Tee, Oolong Tee und Pu Erh Tee hergestellt. Mit etwas Geschick können die Pflanzen sogar hierzulande gehalten werden. Ich habe bereits versucht, sie aus Samen zu ziehen. Leider hat das nicht geklappt. Die Pflanzen kann man aber auch kaufen und vielleicht daraus seinen eigenen Tee herstellen. Bei dem Matcha Tee handelt es sich um Grünen Tee. Er wird mit Wasserdampf behandelt, dann getrocknet und zermahlen. So entsteht das typisch grüne Pulver.

Wie schmeckt der günstige Matcha Tee?

Ich kann jetzt nur von dem Tee sprechen, den ich gekauft habe. Der erste Eindruck war gut, der Tee leuchtet schön grün. Aber geschmacklich habe ich mir doch etwas mehr davon erhofft. Wahrscheinlich könnte ich Spinat trocknen und zermahlen und würde ungefähr das gleiche Ergebnis bekommen. Ich weiß nicht genau, inwiefern echter Matcha anders oder besser schmeckt, aber so unbedingt muss ihn den günstigen Tee nicht noch mal haben. Und ob der gesundheitliche Einfluss derselbe ist, wie bei dem hochwertigen Tee, weiß ich nicht. Angeblich soll der auch bei günstigeren Produkten gegeben sein. Die teure Variante werde ich mir wahrscheinlich nicht kaufen. Das Risiko mich hinterher zu ärgern, ist mir zu groß. Da sich Matcha nicht nur als Tee trinken lässt, sondern auch vielseitig in der Küche eingesetzt werden kann, versuche ich mit meinem Pulver noch ein paar andere Sachen wie Smoothies oder Desserts, wie Eis und Kuchen zu machen. Vielleicht überzeugt er mich so doch noch. Oder aber ich spüre noch etwas von dem gesundheitlichen Nutzen. Das wäre noch ein Grund regelmäßig Matcha zu trinken oder zu essen.

Gesundheitliche Wirkung

Dem Matcha Tee werden so einige Wirkungen mit gesundheitlichem Nutzen nachgesagt. So soll er beispielsweise beim Abnehmen helfen, indem er den Appetit zügelt. Er soll insgesamt eine gute Wirkung auf den Stoffwechsel haben. Durch ihn soll man wacher und leistungsfähiger werden. Er enthält nicht nur Koffein, auch Vitamin A, B, E und C, außerdem Mineralien wie Kalzium und Kalium. Ihm wird auch eine krebszellenhemmende Wirkung nachgesagt.

Hinweis: Der Artikel ist als Werbung markiert, da das Produkt zu sehen ist. Der Tee wurde aber von mir gekauft (keine Kooperation).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.