Urlaubsgrüße weltweit versenden

Postkarte in Urlaubsgrüße weltweit versendenStell dir vor, du bist im Urlaub und möchtest an die Daheimgebliebenen Urlaubsgrüße versenden. Also machst du dich zunächst auf die Suche nach einer schönen Postkarte, die deine Urlaubsstimmung ausdrückt, und anschließend brauchst du noch eine Poststelle, um Briefmarken zu kaufen. Zu kompliziert, besonders in einem Land, dessen Sprache man nicht spricht? Es geht auch einfacher, nämlich über MyPostcard. Ich durfte den Service testen und möchte nun darüber berichten.

Was ist MyPostcard?

Bei MyPostcard handelt es sich um einen Dienstleister, über den Postkarten und Glückwunschkarten selbst gestaltet und in die ganze Welt verschickt werden können. Die Gestaltung kann entweder über die Internetseite oder über die dazugehörige App am Smartphone oder Tablet erfolgen. Es gibt übrigens auch vorgefertigte Designs, falls man kein Foto zur Hand hat. Neben Karten kann man sich auch Fotoabzüge seiner Urlaubsbilder bestellen. Auch Grüße bis zu 450 Zeichen sind möglich. Schriftart und Schriftgröße kann man selber wählen.

Wie funktioniert das?

Postkarte-333x250-1 in Urlaubsgrüße weltweit versenden

Die Preise für Postkarten gehen bei 1,99 Euro los und eine Grußkarte kann ab einem Preis von 3,49 Euro verschickt werden.

Im Grunde muss man sich auf der Seite oder der App nur anmelden und kann sofort mit der Gestaltung loslegen. Zunächst muss man sich überlegen, was man für eine Karte gestalten möchte, ob es eine Postkarte oder eine Grußkarte sein soll. Dann folgt die Qual der Wahl. Es gibt etliche Möglichkeiten, wie die Karte gestaltet werden kann, von einem Foto bis zu mehreren in verschiedenen Varianten. Die Auswahl der Karte und die Sichtung meiner eigenen Fotos haben bei mir die meiste Zeit in Anspruch genommen. Die Gestaltung und Bestellung verlief schnell und war selbsterklärend.

Ich habe mich am Computer auf der Internetseite angemeldet, dort eine Postkarte gestaltet. Danach habe ich mir die App auf dem Smartphone installiert und eine Grußkarte gestaltet. Damit ich das Resultat von beiden Karten sehen konnte, habe ich sie zu uns schicken lassen. Die Postkarte war am nächsten Tag bereits da. Die Bestellung wurde an einem Freitag noch vor 12 Uhr Mittags gemacht. Die Grußkarten-Bestellung war erst nach 13 Uhr fertig und wurde erst am darauffolgenden Montag bearbeitet, die Karte erreichte mich am Dienstag. Bei Postkarten kommt es auf den Tag nicht unbedingt an, aber wenn Geburtstagskarten verschickt werden sollen, würde ich das unbedingt am Vormittag machen, damit die Karte noch am selben Tag angefertigt und verschickt wird.

Die Versanddauer betrug einen Tag. Auf der Seite steht auch, dass es ein bis zwei Werktage dauert. Das Gute ist, man wird per Mail auf dem Laufenden gehalten und darüber informiert, wann die Karte verschickt wurde. Die Qualität der Karten konnte mich auch überzeugen. Es ist schon ein schönes Gefühl, wenn man eine Karte mit selbst fotografierten Motiven in den Händen hält. Auf den Karten selbst werden auch das Logo und die Internetadresse von MyPostcard genannt. Es ist nicht weiter störend, allerdings finde ich es auf der Postkarte etwas viel, da gleich zwei Mal die Internetseite angegeben ist und noch Rabatt-Werbung gemacht wird. Das finde ich ein bisschen zu werbelastig. Auf der Grußkarte ist nur die Rückseite mit Logo, Webadresse und QR-Code bedruckt, das gefällt mir etwas besser. Die Schrift sieht ein bisschen wie selbst geschrieben aus, das finde ich richtig gut, besser als nur einfache Druckbuchstaben. Man hat sogar die Möglichkeit, sich online ein Adressbuch anzulegen, sodass man sich nur noch den passenden Empfänger aussuchen braucht.

Was kostet der Service?

Die Preise für Postkarten gehen bei 1,99 Euro los und eine Grußkarte kann ab einem Preis von 3,49 Euro verschickt werden. Sets, also mehrere Karten und Fotoabzüge bekommt man je nachdem, was man wählt und wie hoch die Anzahl ist, ab 7,99 Euro. Die Preise finde ich vollkommen in Ordnung. Wenn ich bedenke, dass ich mir im Urlaub auch eine Postkarte kaufen müsste, die sicher auch 1 bis 2 Euro kostet, dazu kommt noch die Briefmarke. Die Höhe dafür kann je nach Land variieren. Bezahlt werden kann unter anderem über Paypal, Sofortüberweisung und Kreditkarte, sodass die Bestellung gleich bearbeitet werden kann.

Mein Fazit: Die App hält, was sie verspricht. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist vollkommen in Ordnung, zumal hier jede Postkarte zum Unikat werden kann. Statt einfach nur Karten mit Sehenswürdigkeiten zu verschicken, kann man sich vor einem Highlight des Urlaubsortes fotografieren lassen und dieses Bild als Postkarte verschicken. Zumal sowieso nahezu jeder ein Smartphone mit Internet besitzt. Ich kann den Service auf jeden Fall weiter empfehlen.

Damit auch ihr die App ausprobieren könnt, habe ich einen Friends-Code in Höhe von 3,00 Euro für euch: PDWENX

Hinweis: Dieser Beitrag enthält Werbung.
Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Infos: www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung

Weitere spannende Artikel:

Geschäftsreisen strukturiert planen Als Unternehmer oder Selbständiger sind sie nahezu unausweichlich: Die Geschäftsreisen. Ob zur Kundenakquise, zu Meetings oder zu anderen Kollaboratio...
Kellerausbau: Tipps zum selber Hand anlegen Der Keller bietet oftmals ausreichend Platz für die verschiedensten Nutzungen, wird jedoch meist nur als Wasch- und Abstell-Keller genutzt und bleibt ...
Shisha – Was ist das und was hat es mit dem ... Die Shisha ist eine traditionsreiche Art für die Aufnahme von Tabak. Dieses 500 Jahre alte Gerät erfreut sich heute immer größerer Beliebtheit und dah...
Spanien-Rundreise mit dem Mietwagen Spanien ist eines der beliebtesten Urlaubsziele überhaupt und zwar weltweit. Durchschnittlich über 80 Millionen Reisende besuchen das Land jedes Jahr ...