Businessplan erstellen: Selber machen oder Profi beauftragen?

Businessplan

Der Businessplan ist der Grundstein jedes erfolgreichen Unternehmens. Bereits vor der Gründung der Gesellschaft sollen Gründer genau wissen, was sie mit ihrem Geschäft erwartet. Deshalb müssen in diesem Geschäftsbericht alle möglichen Informationen gelistet werden. Dazu gehören etwa verschiedene Prozesse, sowie die finanziellen Voraussetzungen für das Unternehmen.

Was ist ein Businessplan? Und warum braucht man einen?

Ein Geschäft zu starten birgt ein großes Risiko. Insbesondere deshalb, da eine Gründung einiges an Startkapital benötigt, welches verloren gehen kann, sollte das Geschäft nicht laufen. Damit ein Unternehmer überhaupt wissen kann, welche Kosten für das Geschäft entstehen werden und welche Risiken es beinhaltet, wird vor der Gesellschaftsgründung ein Businessplan erstellt.

Der Businessplan sorgt sozusagen dafür, dass eine Idee zuerst einmal auf dem Papier getestet werden kann. Dafür muss bereits einiges an Information vorhanden sein. Der Gründer wird also dazu gezwungen, sich diverse Fragen zu beantworten. Wie etwa, „Was kostet es, das Geschäft aufzubauen?“, „Wie sieht die Lage am Markt aus?“, „Mit welchen Gewinnen kann gerechnet werden?“, „Welche Massnahmen müssen für Marketing getroffen werden?“ und vieles mehr.

Alle diese Infos werden im Businessplan hinterlegt. Nutzniesser davon sind die Gründer selbst aber auch potenzielle Investoren, die wissen möchten, mit welchen finanziellen Daten sie rechnen können.

Was beinhaltet der Businessplan?

Diese Informationen müssen unbedingt in den Plan:

  • Eine Zusammenfassung darüber, was es mit dem Unternehmen auf sich hat, was es Verkauft und wie es denkt, sich am Markt zu etablieren.
  • Der Businessplan informiert auch über Strategien, die bei der Vermarktung und im Verkauf zum Einsatz kommen sollen
  • Auch Daten rund um die Gründer müssen aufgezeigt werden. Zudem sollen auch Angestellte (oder zukünftige Angestellte) genannt werden.
  • Im weiteren müssen auch gewisse Prozesse und Abläufe definiert werden.
  • Kein weniger wichtiger Teil stellen die Finanzen dar. Anfallende Kosten und zu erwartende Gewinnen müssen detailliert aufgezeigt werden.
  • Falls vorhanden sollten unbedingt auch Informationen über das Produkt hinzugefügt werden.

Businessplan Erstellen

Businessplan selber machen: Vor- und Nachteile

Einen einfachen Businessplan selber zu erstellen ist sicherlich nicht unmöglich. Das Internet ist quasi voll von Businessplan Vorlagen. Dennoch, eine Vorlage macht längst keinen hilfreichen Plan.

Vorteile: Businessplan selber erstellen

Nachteile: Businessplan selber machen

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Deshalb sollen die Nachteile nicht vorbehalten werden.

  • Wer noch nie einen Businessplan erstellt hat, der wird sich, trotz Vorlagen, vor einer immensen Herausforderung sehen.
  • Eine externe Person kann eventuell Probleme aufdecken, die man selbst nicht mehr sieht.
  • Mögliche Fehler im Plan können deutlich teurer zu stehen kommen, als das Beauftragen eines Profis.
  • Bei spezialisierten oder auch großen Unternehmen sind Probleme fast vorprogrammiert. Denn ohne die Erfahrung wird man fast gezwungenermassen Fehler machen oder wichtige Dinge einfach nicht wissen.

Businessplan erstellen lassen

Businessplan vom Profi

Insgesamt kann man sagen, dass es sich für viele Gründer lohnen kann, einen Businessplan erstellen zu lassen und es nicht selber zu machen. Vor allem wenn der Geschäftsplan eine Grundlage für Investments darstellen soll. Wer seine Geschäftsidee etwa einer Bank vorstellen möchte, der muss zu 100% korrekte Dokumente vorlegen können. Die Businessplan Erstellung durch einen Fachmann scheint da also auf der Hand zu liegen.

Besonders vorteilhaft ist, dass der Profi ganz genau wissen muss, welche Infos tatsächlich in den Plan müssen und welche nicht. Zudem muss auch auf den Aufbau und die Präsentation der Daten geachtet werden. Alles das müssen Gründer beim selber machen zuerst einmal herausfinden. Und ganz ehrlich, als Gründer kann man die Zeit wahrscheinlich besser nutzen, als mit dem Ausfüllen von irgendwelchen Fragebogen und dem Recherchieren von Informationen.

Weitere spannende Artikel:

Norwegen: Urlaub im Land der Nordlichter und Fjord... Norwegen hat eine so vielfältige Landschaft zu bieten, die nahezu jeden in ihren Bann zieht. Es gibt dort Wälder, Fjorde, Hochebenen, Gletscher und Gi...
Brautkleider online und Hochzeitsschuhe – So stimm... Hochzeitsschuhe und Brautkleider sind die wichtigsten Komponenten Ihres Outfits am großen Tag und sollten deshalb mit bedacht und schon frühzeitig aus...
Hochzeitsfotos: Darum macht es Sinn einen Profi zu... Wer seine Hochzeit plant, der wird sich früher oder später Gedanken zum Thema Hochzeitsfotos machen. Selber machen ist sicherlich eine Variante aber d...
Sich als Frau im Business durchsetzen – Tipp... Frauen haben es im Business oft schwieriger als Männer. Kein Wunder also, dass sie sich besonders anstrengen müssen, um erfolgreich zu werden. Die nac...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.