Tipps für eine bessere Beziehung

Tipps für eine bessere Beziehung

Wer träumt nicht von einer liebenden und erfolgreichen Beziehung mit dem Partner? Und wie oft hört man von gescheiterten Beziehungen und Leuten, die einfach zusammen sind, weil… wer weiss warum? Damit es in der Beziehung klappt, haben wir hier die besten Tipps zusammengetragen.

In einer Beziehung geht es darum, dass sich zwei Personen verstehen und für einander da sind. Doch bevor es überhaupt dazu kommt, muss jeder Menschen für sich selbst einiges klarstellen. Das hat nichts mit Egoismus zu tun, sondern es geht darum, dass man nur dann für jemand anderes da sein kann, wenn man mit sich selbst zufrieden ist. Deshalb beziehen sich die ersten Tipps auf einen selbst.

Was will ich?

Insbesondere dann, wenn man bereits einige Jahre in einer Beziehung steckt, kann man schnell mal vergessen, was man selbst eigentlich möchte. Es macht daher Sinn, sich zwischendurch zu fragen: Was will ICH?

Das ist deshalb so wichtig, da man sich auch selbst verändert und daher auch andere Ansprüche entwickelt.

Das Fazit dieser Frage soll es sein, herauszufinden, ob der Partner das auch bieten kann, was man möchte. Wer diese Frage immer wieder mit nein beantworten muss, der muss sich Gedanken machen.

Ehrlich zu sich selbst sein

Niemand sollte Angst davor haben, ehrlich zu sich selbst zu sein. In einer Beziehung ist dies ganz besonders wichtig. Schnell kann es nämlich passieren, dass man den Partner vor sich selbst stellt und sich vergisst. Und Ausreden sind schnell gefunden, warum das so ist. Ehrlichkeit währt auch mit sich selbst am längsten und kann helfen, dass man in einer Beziehung nicht in eine Situation kommt, die man später bereuen wird.

Sich selbst lieben

Liebe ist wichtig in einer guten Beziehung. Doch auch das betrifft nicht nur den Partner, sondern auch sich selbst. Wer ständig von der Liebe des anderen abhängig ist, macht sich genau das – abhängig. Das ist gefährlich, da man die Kontrolle über eine Beziehung total abgibt und darauf hoffen muss, dass der andere einem die Liebe nach wie vor geben kann. Sich selbst lieben ist eine gute Grundlage dafür, sich nicht unnötig abhängig zu machen. Selbstliebe kann gelernt werden und beginnt etwa mit einem gesunden Selbstwertgefühl (mehr dazu auf der Seite beyonduality.com).

Jetzt geht es weiter mit den Tipps für die Beziehung selbst:

Gemeinsame Hobbys oder Tätigkeiten

Einige Beziehungen entstehen aufgrund eines gemeinsamen Hobbys, aber nicht alle. Wer keine gemeinsame Tätigkeit hat, der sollte zusehen, dass es eine gibt. Denn dies hat viele Vorteile. Zum einen hat man einen guten Grund um Zeit miteinander zu verbringen und zum anderen hat man etwas zu quatschen.

Tipp: Dem Partner das eigene Hobby „aufzureden“ kann gut nach hinten losgehen. Erstens ist es gut möglich, dass dem Partner dabei langweilig ist. Zweitens macht es auch Sinn, etwas für sich selbst zu haben, wo man auch mal Abstand gewinnen kann.

Gemeinsame Rituale

„Rituale“ hört sich jetzt eventuell etwas mysteriöser an, als es eigentlich ist. Die Idee ist mehr, dass man gewisse Fixpunkte setzt, die man dazu nutzt sich auszutauschen und sich näher zu kommen.

So könnte man etwa alle paar Monate zusammenkommen und sich eine Karte schreiben, wo man über die letzten Monate in der Beziehung reflektiert. Auf diese Weise kann man stets rechtzeitig feststellen, falls jemand nicht so glücklich ist und kann darauf reagieren.

Man kann dadurch aber auch die schönen Momente nochmal Revue passieren lassen, was die Beziehung zweifellos stärken wird.

Für Abwechslung sorgen

Gewohnheiten sind der schleichende Tot für Beziehungen. So viele Personen sind schon nach Jahren in einer Beziehung „aufgewacht“ und haben plötzlich festgestellt, dass sie die letzten Jahre „verloren“ oder „verschlafen“ haben. Fehlende Abwechslung kann dafür durchaus die Ursache sein.

Weitere Tipps

  • Beziehung wurde langweilig? Man sollte sich daran erinnern, was die Beziehung zu Beginn so aufregend gemacht hat!
  • Man sollte aufhören, Fehler im Partner zu finden.
  • Man sollte auch mal fragen, „Was willst du?“.
  • Den Partner durch und durch zu kennen, ist eine wichtige Grundlage für eine langfristige Beziehung. Interesse zeigen!
  • Aufhören mit Small Talk und tiefgründige Gespräche führen.
  • Das Sexleben auf der Höhe behalten und kreativ werden.
  • Auch mal Zeit allein verbringen und sich dann wieder auf den Partner freuen.
  • Richtig kommunizieren lernen!
  • Emotionen zeigen.
  • Vertrauen aufbauen.
  • Privatsphäre im gemeinsamen Zuhause ermöglichen.
  • Lernen, fair zu streiten.
  • Gemeinsame Ziele definieren und daran arbeiten.
  • Digitales Detox machen.

Weitere spannende Artikel:

Veganes Gurken-Avocado-Eis mit Waffel Eis geht bei uns immer. Auch wenn es draußen so richtig kalt ist, hält uns das nicht davon ab, Eis zu essen. Gekauftes Eis enthält leider zu viel Zuck...
Schneller schreiben am Computer Wer das Zehnfingersystem noch nicht gelernt hat, für den wird es höchste Zeit. Kaum ein Beruf existiert heute, wo man nicht via Email kommunizieren mu...
Übergrößen Mode Tipps – Besser aussehen mit ... Jeder der mit Übergewicht zu kämpfen hat, kennt die Situation. Man hat einen besonderen Anlass, egal ob ein Date oder eine Veranstaltung und was auch ...
Gefüllte Champignons mit Salat Salat ist nicht nur lecker, er ist zudem auch gesund, natürlich nur, wenn man kein ungesundes Dressing dazu gibt. Bei uns gibt es Salat meist klassisc...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.