5 Top-Fitness-Tipps für Einsteiger

Fitness Tipps für Einsteiger

Sie möchten mit Fitness anfangen aber wissen nicht wie? Dann lesen Sie hier weiter. Mit unseren Einsteiger-Tipps können Sie sofort mit Fitness anfangen und sich dabei auf die wichtigen Faktoren konzentrieren.

Nicht allein machen! Ein Personaltrainer hilft

Jemanden holen, der weiß, was er tut, um zu zeigen, was zu tun ist!

Oder besser noch besorgen Sie sich einen Personaltrainer und lernen Sie auf professionelle Weise, wie Fitnesstraining funktioniert.

Die Vorteile eines Personaltrainers sind von unschätzbarem Wert: Ihnen werden Übungen gegeben, die speziell auf Sie, Ihr Ziel und Ihre Fähigkeiten zugeschnitten sind. Plus, ein guter Personaltrainer wird auch alle Einschränkungen berücksichtigen, die Sie haben. Bedenken Sie auch, dass Sie mit Fitnesstraining mehr kaputt machen können, wenn Sie die Übungen nicht korrekt machen.

Im ersten Moment hört sich das Engagieren eines Personaltrainers sehr teuer an. Denken Sie jedoch einen Schritt weiter und stellen Sie sich vor, was Sie davon haben. Ist es immer noch teuer, wenn Sie Ihre Fitness dadurch extrem steigern können? Was ist Ihre Gesundheit wert?

Treffen Sie Ihre Entscheidung nicht überhastet. Es gibt nicht nur gute Personaltrainer. Es ist wie mit jedem anderen Produkt oder Dienstleistung. Vergleichen Sie die Angebote. Sehen Sie, ob Ihr lokales Fitnessstudio einen Personaltrainer hat oder ob Sie einen Privatanbieter nehmen.

Professionelles Fitnessstudio besuchen

Das EASYFITNESS Fitnessstudio Wismar bietet alles, was Sie für eine perfekte Fitness benötigen. Genau so sollte die Umgebung sein, in der Sie Ihren Körper auf Vordermann bringen. Eine gute und moderne Ausstattung bedeutet zwar nicht, dass Sie mehr trainieren, sorgt aber dafür, dass Sie dafür die besten Voraussetzungen haben.

Der Fitnessmarkt ändert sich ständig und neue Erkenntnisse der Wissenschaft werden in den Fitnessgeräten und Übungen umgesetzt. Entsprechend ist es wichtig, dass Sie nicht mit veralteten Geräten trainieren, wenn Sie Ihren Körper im Training schonen wollen.

Fitnesstipps

Auf Kalorien achten!

Die meisten Menschen, die mit Fitness anfangen, wollen abnehmen. Fitness ist zweifellos wichtig, doch eine Umstellung in der Ernährung ist unumgänglich. Befassen Sie sich daher mit den Kalorien, die Sie täglich zu sich nehmen. Als Erstes müssen Sie wissen, wie viele Kalorien Ihr Körper benötigt, um sein Gewicht zu halten, respektive Gewicht zu verlieren. Berechnen Sie also, wie viele Kalorien Ihr Körper an einem normalen Tag in etwa verbrennt. Daraus ergibt sich, wie viele Kalorien Sie maximal konsumieren dürfen, um nicht zuzunehmen.

Wenn Sie gar nicht wissen, wie Sie rechnen können, kann Ihr Personaltrainer damit sicher helfen. Sie müssen dafür einige Angaben machen, wie Ihr Alter, Größe und was Sie an einem normalen Tag so machen. Denn, ihr Körper verbrennt ständig Kalorien. Auch dann, wenn Sie „nichts“ machen.

So könnte ein Beispiel aussehen:

  • Normaler Kalorienverbrauch des Körpers = 1200 Kalorien
  • Fitnesstraining = 400 Kalorien
  • Bei der Arbeit herumlaufen und allgemeine Aufgaben erledigen= 600 Kalorien verbrannt

Gesamtkalorienverbrauch = 2200

Wenn Sie jeden Tag 2200 Kalorien konsumieren, werden Sie Ihr Gewicht halten, wenn Sie mehr essen, werden Sie an Gewicht zunehmen, weniger und Sie werden abnehmen. So einfach ist es.

Ausgewogene Ernährung anstreben

Jetzt, da Sie wissen, wie viel Sie essen dürfen, ist es an der Zeit, Ihr Essen zu planen! Sprechen Sie eventuell mit einem Ernährungsberater über Ihr Essverhalten oder laden Sie sich eine App herunter, die bei der Mahlzeitenplanung hilft.

Sie müssen von jetzt an genau wissen, wie viele Kalorien Sie zu sich nehmen. Das bedeutet, dass Sie sehen werden, dass es in Ordnung ist, jeden Tag einen Schokoriegel zu haben, solange Sie noch innerhalb Ihrer eingestellten Kalorien für den Tag liegen. Versuchen Sie, eine abwechslungsreiche Vollwertkost mit viel nahrhaftem Essen zu genießen.

Realistische Ziele setzen

Auch dabei kann Ihnen Ihr Personaltrainer wieder helfen. Es macht wenig Sinn, wenn Sie sich vornehmen in den nächsten drei Monaten 10 Kilo abzunehmen. Denn, je unrealistischer das Ziel, desto schwerer wird es mit der Motivation. Ziele sollen motivierend sein. Sprich, es macht sehr viel mehr Spaß ein kleines Ziel zu erreichen, als ein großes Ziel nicht zu erreichen.

Zudem sollten Ziele nicht nur in Kilogramm festgelegt werden, sondern auch an anderen Faktoren. Etwa wie viele Übungen Sie in einer Stunde im Fitnessstudio machen können, respektive wie viele Wiederholungen Sie schaffen. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Sie immer kleine Gewinne für sich selbst erreichen können.

Fazit

Jeder kann fit werden, wenn er oder sie daran glaubt! Wichtig ist, dass man mit den richtigen Mitteln und Methoden an die Sache geht. Ansonsten können Fehler passieren, die ungewollte Auswirkungen haben. Im schlimmen Fall kann es zu Verletzungen kommen. In weniger schlimmen Fällen können die Maßnahmen nutzlos sein, was die Motivation tötet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.